Angebote zu "Neuer" (3 Treffer)

Kategorien

Shops

innogy Smart Home Zubehör »SmartHome Zentrale (...
Beliebt
149,95 € *
zzgl. 5,95 € Versand

In neuem Design präsentiert sich die innogy SmartHome Zentrale (2. Generation) als das Herzstück Ihres SmartHomes. Ob Heizkörperthermostate, Lichtschalter, Rollladensteuerung – die Zentrale verknüpft alle innogy SmartHome-Geräte intelligent miteinander und macht aus Ihrem Zuhause ein echtes „SmartHome“. Einfach zu installieren, einzurichten und zu steuern. Auf Wunsch auch von unterwegs mit der innogy SmartHome App per Smartphone/Tablet. Oder per PC/Mac. innogy SmartHome ist ein echter Teamplayer: Über die App können Sie ausgewählte Geräte von Drittanbietern ganz einfach mit Ihrem innogy SmartHome-System kombinieren, zum Beispiel mit dem Sprachdienst Alexa von Amazon, dem Google Assistant, Philips hue, netatmo und viele mehr. Highlights: Schnell und einfach zu installieren und steuerbar via App, Nutzungsunabhängig vom Stromanbieter, Kompatibel mit vielen Geräten bekannter Hersteller (Philips hue, NETATMO, AL-KO, Miele etc.), Einfache Einbindung kompatibler Partnergeräte, Sichere Erstanmeldung mit SmartCode, Zukunftssicher durch modernste Kommunikationsprotokolle, Sprachsteuerung über digitale Sprachassistenten möglich, Zeitlich unbegrenzter kostenfreier Zugriff über Ihr W-LAN, 24 Monate kostenloser Zugriff von unterwegs*, Automatische Software-Updates für Ihre innogy SmartHome Zentrale, Modernes, ansprechendes Design, Grundeigenschaften Höhe: 70 mm, Breite: 115 mm, Tiefe: 115 mm, Gewicht: 330 g, Produkttyp: Smart Home Zubehör, Heimvernetzung Haussteuerung Standard: innogy SmartHome, Heimvernetzung Kategorie: Zentralen, Technische Beschreibung Schutzart: IP20, Funkschnittstellen Frequenz: 868,3 MHz, Max. Sendeleistung: 10 mW, Freifeldreichweite: bis 300 m, Bluetooth BLE-Standard: 4.2, Klasse 1, WLAN: IEEE 802.11 b/g/n 2.4/ 5 GHz, Stromversorgung 100 - 240 V, 400 mA, Input Zentrale: 5 V DC, 2 A max., Standby-Stromverbrauch: ca. 1 Watt, Schnittstellen 4 x USB-Device-Schnittstelle, 1 x RJ-45 Schnittstelle, Lieferumfang innogy SmartHome Zentrale (2. Generation), Aufsatzmodul, Netzteil, LAN Kabel, Bedienungsanleitung, Hinweis zur Erstinstallation, innogy SmartHome SmartCode, *Mit dem Mobilen Zugang haben Sie jederzeit von unterwegs aus Zugriff auf Ihre SmartHome-Geräte zu Hause – für Neukunden 24 Monate lang kostenfrei.

Anbieter: OTTO
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Entwicklung eines WLAN-Treibers mit Gruppenkomm...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Mobile Kommunikation wird heute in vielen Bereichen des modernen Lebens benötigt. Einer der wichtigsten Bereiche, in der diese Kommunikationsform Verwendung findet, ist neben militärischen Anwendungen der Zivil- bzw. Katastrophenschutz. Im Gegensatz zur Mobiltelefonie im privaten Sektor sind die Anforderungen an Stabilität und Sicherheit des Netzes in diesen Bereichen existentiell, da davon unmittelbar Menschenleben betroffen sein können. In den letzten Jahren kamen immer neue Anforderungen an mobile Kommunikationssysteme auf. Reine Sprachdienste, zu Beginn noch analog, sollten nach und nach durch volldigitale Datendienste abgelöst werden, damit neben Sprache auch grafische Kartendaten oder Datenbankabfragen übertragen werden können. Auch die Möglichkeit zur effizienten und komfortablen Gruppenkommunikation gewinnt zunehmend an Bedeutung, denn gerade im Katastrophenschutz müssen Daten meistens zwischen Personengruppen ausgetauscht werden, anstatt nur zwischen Einzelpersonen. All diese Funktionalität setzt eine möglichst schnelle, sichere und stabile Übertragung der Daten voraus, im Hinblick auf Katastrophengebiete vor allem auch in Regionen ohne bestehende Kommunikationsinfrastruktur und über größere Entfernung hinweg, als es mit den meisten Single-Hop-Netzen möglich ist. Deshalb sind herkömmliche Technologien, wie mobile Dienste auf GSM-Basis oder Funkgeräte, ungeeignet. Eine mögliche Alternative sind daher die drahtlosen, mobilen Ad-Hoc-Netzwerke, da diese sowohl Ausfallsicherheit als auch relativ große Reichweite ohne teure Infrastruktur erlauben. Diese Arbeit ist Teil eines größeren Projektes der AG Rechnernetze an der Universität Kaiserslautern, in dem ein neuer, leistungsfähiger Treiber und dazu passende Protokolle für drahtlose, mobile Ad-Hoc-Netzwerke auf Grundlage der ¿Wireless LAN¿-Technologie entwickelt werden sollen. Diese Technologie erlaubt zwar schon lange die Verwendung eines Ad-Hoc-Modus, jedoch existieren derzeit noch keine Spezifikationen oder Implementierungen für dessen Einsatz in einer Multi-Hop-Umgebung. Bei der Entwicklung wurde absichtlich auf Kompatibilität zu vorhandenen Netzwerk-Protokollen verzichtet, um vollkommene Flexibilität für eine Maßschneiderung der Verfahren zu gewährleisten, welche in diesem Treiber und in darüber liegenden Schichten Verwendung finden. Die Domäne des Katastrophenschutzes hat sich aufgrund ihrer vielfältigen Anforderungen als sehr geeignet für den Test der [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot